Workplace as a Service – was steckt dahinter?

Mit Workplace as a Service Aufwand und Kosten reduzieren

Viele Unternehmen entscheiden sich momentan für das Mietmodell Workplace as a Service - darauf spezialisierte Dienstleister wie der Microsoft-Goldpartner Aluxo als Teil der teccle group freuen sich über wachsende Umsätze. Doch was bedeutet Workplace as a Service konkret? Ein externer Dienstleister richtet für Kunden einen digitalen Arbeitsplatz ein. Hierbei setzt er auf moderne Cloud-Lösungen, die sich ortsunabhängig nutzen lassen. Ein gemieteter Modern Workplace kann auch die passende Hardware wie Notebooks und Tablets als Leasinggeräte umfassen. Marcus Rieck von Aluxo erklärt das Konzept: „Als Spezialisten bieten wir sämtliche Software- und Hardware-Komponenten, die Firmen für ein effizientes digitales Arbeiten benötigen. Zudem leisten wir zuverlässigen Support. Mit diesem Komplettservice entlasten wir unsere Kunden."

Workplace as a Service als Antwort auf die digitale Herausforderung

Mit der Digitalisierung gehen zahlreiche Chancen einher - viele Unternehmen haben spätestens während der Coronakrise das Potenzial erkannt. Wenn sie ihren Angestellten zum Beispiel die Arbeit aus dem Homeoffice ermöglichen, profitieren beide Seiten. Das erfordert aber eine umfangreiche digitale Transformation hin zum modernen Arbeitsplatz. Dienstleister wie Aluxo unterstützen Betriebe gezielt bei dieser komplexen Umstellung: Sie richten eine leistungsstarke IT-Umgebung mit innovativen Cloud-Lösungen ein. Erfahrene Experten im Bereich Managed Services übernehmen alle anfallenden Aufgaben wie die Konfiguration, die Wartung und die Datensicherung. Auftraggeber profitieren von All-in-one-Lösungen und können sich auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren.

Workplace as a Service: Hardware flexibel leasen

Der Begriff Workplace as a Service bezieht sich im engen Sinne auf Cloud-Lösungen und IT-Serviceleistungen. In einem weiten Sinn umfasst er auch die Ausstattung mit der erforderlichen Hardware wie PCs, Notebooks und Tablets. So bietet die Aluxo GmbH ihren Kunden an, zu individuellen Tarifen für Managed Services maßgeschneiderte Hardware zu leasen. Laut Marcus Rieck nutzen viele Kunden dieses Angebot: „Geringe monatliche Leasingraten sind im Vergleich zu hohen Kaufpreisen finanziell vorteilhaft. Mit Leasing erhöhen unsere Auftraggeber ihre Liquidität und ihre Eigenkapitalquote." Viele Unternehmen dürften zudem die kurzen Vertragslaufzeiten schätzen: Die moderne Arbeitswelt zeichnet sich durch eine hohe Dynamik bei Belegschaften aus - kurze Leasinglaufzeiten im Rahmen des Workplace as a Service erlauben eine passgenaue Ausstattung.