So funktioniert New Work mit Workplace as a Service

Workplace as a Service für die moderne Arbeitswelt: New Work effizient organisieren

Der Begriff New Work beschreibt sämtliche Veränderungen, die das heutige Arbeiten prägen und neue Antworten wie Workplace as a Service forcieren. Der rasante technische Fortschritt im Zusammenhang mit der Digitalisierung revolutioniert die Arbeitsorganisation. Homeoffice und mobile Tätigkeiten ersetzen zunehmend den klassischen Arbeitsplatz im Büro. New Work bedeutet aber auch, dass viele Unternehmen auf flexibel zusammengestellte Teams aus Freelancern und eigenen Mitarbeitern setzen. Alle diese Entwicklungen erfordern umfassende Investitionen in eine innovative Arbeitsumgebung. Die Beteiligten benötigen leistungsstarke Hardware, funktionale Software und sichere Netzwerke. Ein Managed Workplace schafft Abhilfe.

Mietmodell Workplace as a Service schafft gute Bedingungen für New Work

Ein moderner Arbeitsplatz zeichnet sich dadurch aus, dass Nutzer ortsunabhängig auf relevante Daten und Software zugreifen können. Zudem verfügen sie über Tools, die eine sichere Kommunikation und Zusammenarbeit in Teams erlauben. Die Einrichtung dieser IT-Umgebung setzt umfangreiche IT-Kenntnisse und erhebliche Investitionen voraus. Dieser Problematik entgehen Unternehmen, wenn sie ihren Modern Workplace mieten. Anbieter wie der Microsoft-Goldpartner Aluxo als Teil der teccle group präsentieren maßgeschneiderte Lösungen für die Managed Services. Sie stellen Speicherplatz und vielfältige funktionale Softwareprogramme zur Verfügung. Aluxo setzt zum Beispiel auf die international bekannten Cloud-Lösungen von Microsoft. Zudem kümmern sich die Dienstleister um Aufgaben wie die Konfiguration, das Einrichten von Nutzerkonten und die Leistungsüberwachung. Die Herausforderungen in den Bereichen Datenschutz und Cyberabwehr meistern sie ebenfalls. Aluxo-Verantwortlicher Marcus Rieck betont: „Wir nehmen unseren Kunden Arbeit ab und garantieren leistungsfähige IT-Lösungen.“

New Work mit Workplace as a Service und passender Hardware

Aluxo zählt zu den Dienstleistern, die ihr Angebot an Managed Services mit dem Leasing von Notebooks und anderen Geräten ergänzen. Für Marcus Rieck ist das ein wichtiger Punkt: „Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Unternehmen Leistungen aus einer Hand wünschen. Sie wollen den gesamten IT-Bereich an erfahrene Experten auslagern, um sich mit New Work ausschließlich ihrem Kerngeschäft widmen zu können." Diese Leasingmodelle gehen auch mit finanziellen Vorteilen einher: Equipment für einen digitalen Arbeitsplatz kostet viel Geld. Vor allem Start-ups und kleinere Betriebe können sich diese Investitionen kaum leisten. Auch etablierte Firmen ziehen es vor, den Mittelabfluss durch teure Anschaffungen zu vermeiden. Das Leasing mit geringen monatlichen Gebühren ist die Alternative.